Datenschutzerklärung

Wer ist zuständig für die Datenschutzverarbeitung im Sinne des Art. 13 Nr. 1a EU-DSGVO?

Für die Datenschutzverarbeitung zuständig ist Jens Bleuel, Ludwig-Strecker-Str. 12A, 55129 Mainz.

Erhebung und Verarbeitung von Daten beim Aufruf unserer Website

Wenn sie unsere Website betrachten, erheben wir die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Dies dient auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):
Anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der abgerufenen Datei, Meldung über erfolgreichen Abruf, übertragene Datenmenge, Webbrowser, Betriebssystem und verweisende Seite.
Die Logfiles werden nach 9 Wochen gelöscht.

Cookies

Wir verwenden ausschließlich funktionale Cookies. Diese sind notwendig, um den Betrieb der Seite sicherzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Details zur Speicherung und Zeitdauer der Speicherung:
Beim Bestätigen des Cookie-Hinweises wird dies als Cookie gespeichert. Dieser Cookie dient ihrer Bequemlichkeit und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten.
Bei der Anmeldung zum Newsletter wird ein Newsletter-Cookie verwendet, der notwendig ist, um ihre Einstellungen des Newsletters zu bearbeiten. Dieser Cookie bleibt auch nach dem Abmelden erhalten.
Wenn sie die Schulungsplattform auf unserer Website nutzen, sind zwei funktionale Cookies notwendig: Das Cookie MoodleSession muss erlaubt sein, damit sie beim Wechsel von Seite zu Seite angemeldet bleiben. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht. Das Cookie MoodleID dient ihrer Bequemlichkeit. Dieses Cookie speichert ihren Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten. Beim nächsten Besuch der Website ist ihr Anmeldename dann bereits für die Anmeldung eingetragen. Dieses Cookie können sie verbieten, müssen dann aber ihren Anmeldenamen immer neu eingeben.
Die Daten können, je nach ihren festgelegten Präferenzen, in ihrem Browser automatisch gelöscht werden. Auch können sie diese Daten auf Wunsch jederzeit selbst löschen.

Kontaktformular auf unserer Webseite und E-Mail Kontakt

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen sie diese Möglichkeit wahr, werden ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage an uns übermittelt und gespeichert. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Newsletter auf unserer Webseite

Auf unserer Website ist ein Formular zur Anmeldung für einen Newsletter vorhanden. Nehmen sie diese Möglichkeit wahr, werden ihnen Neuigkeiten zu ihren gewählten Auswahlkriterien gesendet. Dabei werden die Daten aus dem Newsletter-Formular inklusive der von ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bereitstellung des Newsletters an uns übermittelt und gespeichert. In diesem Fall werden die angegebenen personenbezogenen Daten des Nutzers (E-Mail, ggf. Name) gespeichert. Beim Absenden des Formulars haben sie durch Einwilligung in diese Datenschutz-Information der Speicherung und Verarbeitung der Daten zugestimmt. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung des Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald sie sich vom Newsletter abmelden oder der Zweck der Speicherung entfällt.

Schulungsangebot auf unserer Webseite

Auf unserer Website werden Schulungen angeboten. Nehmen sie diese Möglichkeit wahr und legen einen Benutzer-Account an, werden die von ihnen eingegebenen Daten zu ihrer Person, sowie alle bei der Nutzung entstehenden Daten gespeichert. Dazu gehören: aufgerufene Kurse, durchgeführte Aktivitäten, eingegebene Texte und ausgefüllte Felder sowie z.B. bei Tests, ihre Testergebnisse. Zusätzlich werden der Zeitpunkt des Aufrufs und ihre anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Beim Anlegen des Benutzer-Accounts haben sie durch Einwilligung in diese Datenschutz-Information der Speicherung und Verarbeitung der Daten zugestimmt.
Die von ihnen eingegeben Daten, sowie alle Daten, die beim Besuch von Kursen auf dieser Plattform angelegt werden, werden zu Lernzwecken gespeichert und können für Verbesserung des Lernangebots ausgewertet werden. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald der Benutzer-Account gelöscht wird oder der Zweck der Speicherung entfällt.

Erhebung von Daten aufgrund der Corona-Pandemie bei Präsenzveranstaltungen

Zu ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind wir aufgrund der gesetzlichen Corona-Schutzverordnung verpflichtet, ihre Anwesenheit bei Präsenzveranstaltungen zu dokumentieren. Folgende Daten sind verpflichtend zu erheben: Kontaktdaten (Vor- und Zuname, Anschrift und Telefonnummer) sowie Datum und Zeit der Anwesenheit. Die Daten dürfen zu keinem anderen Zweck als der Aushändigung auf Anforderung an das zuständige Gesundheitsamt verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Die Daten werden vier Wochen nach Erhebung gelöscht.

Erhebung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Die Daten von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern werden zum Zweck der Vertragsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (beispielsweise im Rahmen der Erstellung und Verhandlung von Angeboten).
Die Verarbeitung der Daten erfolgt für die Dauer der vertraglichen Beziehung und darüber hinaus nur insoweit, als dass die Abwicklung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen dies erforderlich macht.

Wie und wo erhalten sie nähere Informationen? Sie können jederzeit von ihrem Auskunftsrecht nach Art. 15 EU-DSGVO Gebrauch machen. Nutzen sie hierzu folgende Kontaktmöglichkeit per Mail:

oder pos­talisch unter: Jens Bleuel, Ludwig-Strecker-Str. 12A, 55129 Mainz. Wir werden dann umgehend mit ihnen Kontakt aufnehmen und ihre Fragen gerne beantworten.

Welche Rechte haben sie? Wenn sie mit der Nutzung ihrer Daten nicht einverstanden sind oder diese ihrer Meinung nach falsch verwendet werden, können sie jederzeit von ihrem Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO), Löschung (Art 17. EU-DSGVO), sowie Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO) Gebrauch machen. Ebenso haben sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO). Wir bitten sie in diesen Fällen mit uns über die Email-Adresse

oder pos­talisch unter: Jens Bleuel, Ludwig-Strecker-Str. 12A, 55129 Mainz
Kontakt aufzunehmen.
Sie haben auch die Möglichkeit bei der entsprechenden Aufsichtsbehörde Informationen einzu­holen oder dort eine Beschwerde einzureichen. Die entsprechende Aufsichtsbehörde ist in Rheinland-Pfalz der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 30 40, 55020 Mainz.

Stand 21.12.2020 (ersetzt die Fassung vom 17.03.2019)